Netzausbau, Bürgerbeteiligung

1)
Informationswebseite

2)
Wir sind derzeit in Schritt 2 von 5.

Die betreiber müssen mehrere Varianten darstellen. Mit Kosten, Verlauf und Umweltauswirkungen. Dann wird unter Einbezug der Öffentlichkeit entschieden. Das ist gut. Das kommt aber erst in Schritt 4!

3)
Nach Transparenzgesichtspunkten ist die Seite und die Herangehensweise sehr gut. Gefühlt alle Dokumente sind verfügbar. Sogar der „Sprechzettel“ der Pressemitteilung ist verfügbar.

Es ist klar ersichtlich wie man sich einbringen kann und wohin man schreiben muß.

4) Die Netzbetreiber haben eine eigene Seite.

5) Die Stromnetzbetreiber haben z.B. für 1 Jahr den Bedarf pro Knoten und Stunde berechnet (8760 Netzzustände). Das ist sicher ganz schön viel Arbeit gewesen. Macht einen guten Eindruck. Es scheint fundiert und mit Sachverstand gearbeitet worden zu sein.

5) Interessant: Ein wesentlicher Teil der Übertragungen von Nord nach Süd ist der Export in südliche Nachbarländer. D.h. kein einziges deutsches Werk müsste stillstehen, wenn nicht genügend übertragen wird. Das entschärft die Nord-Süd-Problematik etwas. Ist etwas nationalistisch. Muß man aber wissen, wenn das Argument der fehlenden Übertragungskapazität kommt. Es hat dann nur zum Teil mit der Versorgungssicherheit für Deutschland zu tun. Zum anderen Teil ist es einfach entgangener Gewinn. Es muß aber keiner in Deutschland im Dunkeln sitzen.

6) Power-to-Gas Methode: Interessante Möglichkeit überschüssige Energie in Gas zu verwandeln. Wirkungsgrad 60%.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s