Externe Festplatte verschlüsseln

Versuch #1:

Über die Laufwerksverwaltung mit ext4 und Verschlüsselung formatiert.

Problem: An einem anderen Rechner konnte ich trotz gleichen Passwortes nicht entschlüsseln.

Versuch #2:

Mittels cryptsetup.

Siehe hier.


modprobe -v dm-mod

gpg -d USBLaufwerksschlüssel.asc

cryptsetup luksFormat /dev/sdb1

-- Schlüssel händisch eingeben

cryptsetup luksOpen /dev/sdb1 Sicherung

-- Schlüssel händisch eingeben

mke2fs -t ext4 /dev/sdb1

mkdir /media/Sicherung

mount /dev/mapper/Sicherung /media/Sicherung

chown -R daniel:daniel /media/Sicherung

mkdir /media/Sicherung/Sicherung

umount /media/Sicherung/

cryptsetup luksClose Sicherung

Ab dann kann man statt über die Konsole auch über die Laufwerksverwaltung ein- und wieder aushängen.

Ich habe über die Laufwerksverwaltung noch die Bezeichnung gesetzt. Dann mountet er statt auf /media/ auf /media/Sicherung.

Er würde sicher auch automatisch mounten, allerdings ist der USB Festplatten Controller ein billiger. Ich musste auch ohne Verschlüsselung immer von Hand einhängen.

Ich probiere es gleich noch mal mit einer externen Festplatte die derzeit unverschlüsselt automatisch eingehängt wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s