Zweite Fritzbox als Tor- und Torrent-Server einrichten

Idee: Wegen Vertragsverlängerung habe ich eine neue Fritzbox bekommen. Die alte lag seitdem in der Ecke. Ich hatte schon länger die Idee Torrents und Tor als Server zu unterstützen. Da ich deshalb aus Stromverschwendungsgründen keinen Laptop oder Desktop rund um die Uhr laufen lassen wollte, kam mir die FB in den Sinn. Die verbraucht statt 20-40 Watt, nur 5 Watt. Außerdem steht sie ungestört im Keller rum und ich muß keinerlei Rücksicht nehmen. Bei einem Betrieb der Server auf meinen selbst benutzten Rechnern, wäre eine Beeinträchtigung nicht auszuschließen.

Wie habe ich es gemacht:

1) Im Netz recherchiert und auf Freetz gestossen. Andere Alternativen wie OpenWRT, welches ich schon von meinem Fon Router kannte, sind hier gelistet.

2) Auf meinem Ubuntu Laptop die erforderlichen Pakete installiert.

3) Im Keller die alte Fritzbox auf die Werkseinstellung zurückgesetzt. Die Fritzboxen haben werksmäßig immer die IP 192.168.178.1 und denken, sie sind die einzigen. Daher konnte ich die alte nicht direkt an die neue anschließen. Sie war einfach nicht sichtbar. Lösung: Die alte FB mit dem gelben Kabel direkt an den Laptop angeschlossen und per http://192.168.178.1 verbunden. Dann in den Netzwerkeinstellungen auf „LAN“ statt „DSL“ und „IP per DHCP beziehen“  gestellt. Dann schnell das gelbe Kabel vom Laptop an die neue FB gesteckt. Auf der neuen FB war die alte dann unter 192.168.178.23 gelistet.

3) Neues Firmwareimage bauen: Freetz runterladen, in den Ordner wechseln und make menuconfig aufrufen. Ich habe u.a. tor, ctorrent, dropbear, vim, libcurl hinzugefügt.

4) Dann mit make das Image bauen. Dauert ein ganzen Stück.

5) Image auf die FB laden und durchstarten.

6) Über Port 80 das bekannte FB Webinterface verfügbar. Auf Port 81 ist die neue Freetz Oberfläche. Username und Passwort sind admin/freetz.

7) ssh root@192.168.178.23, Passwort ist freetz

8) Tor frisst einen Haufen CPU. Aufrufen der Weboberfläche und SSH kaum möglich. Musste ihn erst mal wieder deaktivieren. Erst über

/etc/init.d/rc.tor stop

versucht. Kein Erfolg. Dann über die Weboberfläche.

Dort kann man auch die Konfig bearbeiten. Standardmäßig ist der Server deaktiviert. Habe ihn aktiviert. Beim Client Port (9050) 0 eingetragen, da ich nur den Tor Server für andere will. Ich selbst werde noch mal extra Tor Server auf den Laptops verwenden. Keinen zentralen.

Suche noch das Tor-Logfile …

… Bekomme Tor nicht zum Laufen. Stürzt ab. Wahrscheinlich ist die hardware zu schwach.

9) WebDAV eingerichtet. Klappt aber nicht. Später noch mal versuchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zweite Fritzbox als Tor- und Torrent-Server einrichten

  1. Kai schreibt:

    Hallo Daniel,

    hast du es mittlerweile hinbekommen? Ich will auch so ein Konstrukt mir bauen, aber mit nem WRT54.

    Grüße

    Kai

    • dbungert schreibt:

      Hab’s leider nicht hinbekommen. Ist sogar schlimmer geworden: Beim Rumspielen mit verschiedenen Freetz Images habe ich die FB geschrottet. Habe ein Image über beim Starten für 5 Minuten aktivierten FTP-Server hochgeladen und seitdem versucht er das immer zu laden, scheitert aber. Auch Zurücksetzen hat nichts geholfen. 😦

      Ich verfolge es aber auch nicht weiter, da die Leistung meiner FB 7050 einfach zu schwach für (sinnvolles/effektives) Tor und Torrents ist. Habe die gleiche Erfahrung auch schon mit einem Nokia Tablet gemacht: Torrents fressen einen Haufen Strom/CPU. Ich lasse es jetzt auf meinem normalen Desktop im Hintergrund laufen, wenn er sowieso an ist.

      Das mit dem WebDAV habe ich auch nicht noch mal versucht.

  2. Ikem Krueger schreibt:

    Vielleicht lässt sich mit „ruKernelTool“ etwas retten:

    http://rukerneltool.rainerullrich.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s