Bücher

1) Iain Banks: Bedenke Phlebas; aus der Heyne Reihe „Meisterwerke der SF“

Sehr intelligentes Buch. Spielt komplett losgelöst vom realen Universum. Dadurch sind keine Rechtfertigungen oder Erklärungen nötig, die Handlung in Verbindung zu bringen.

Das Ende ist sehr gut, actionreich und spannend geschrieben.

Zwischendurch sind immer wieder philosophische Einstreuungen, die einen auch über die aktuellen realen Zustände nachdenken lassen. Z.B. die angenommene Überlegenheit durch Moral und Intelligenz der „Kultur“. Ich entdecke Parallelen zum „Gutmenschentum“.

2) (Nachtrag) Berndorf, Jacques: „Ein guter Mann“

Spielt in Berlin. Von einem deutschen Autor. Spannend geschrieben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s