Es ist nicht ok, Israel.

Ein israelisches Journalistenteam beobachtete folgendes an einem Checkpoint: Eine von zwei Spuren wurde trotz Stau geschlossen, damit ein Soldat seine Pizza essen konnte. Es sieht mir nach unerträglicher Arroganz aus. Haben sie nicht genügend Personal? Als die Journalisten sie daraufhin ansprachen, wurden ihre Ausweise mitgenommen und 20 Minuten lang geprüft. Danach mussten sie aussteigen und wurden befragt. Ein solches Verhalten würde in Deutschland als Willkür staatlicher Organe aufgefasst. Hier regt man sich schon auf, wenn Fahrkartenkontrolleure nicht freundlich genug sind.

Um es klarzustellen, ich habe nichts gegen Israel oder Juden an sich. Aber ein solches Verhalten ist inakzeptabel. Kann sein, daß die Araber nicht besser sind. Aber nach dem Motto „Der Klügere gibt nach“ ist Isreal am Zug auf die Araber zuzugehen. Sie sind klar die Stärkeren. Kann sein, daß sie sich bedroht fühlen, aber es ist völlig unrealistisch, daß Isreal ausgelöscht wird. Eher marschieren die Amerikaner wie im Irak ein.

Ein Freund hat ähnliches auf einer Reise nach Isreal erlebt als er in einem palästinensischen Bus einen Checkpoint passiererte. Er berichtete, es war erniedrigend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s